Big Dadaismus - Mit gesundem Menschenverstand durch die Digitalisierung

VINCE EBERT im GOP Varieté-Theater Münster

 

Termin: Montag, 11. Juni 2018


Ort: GOP Varieté-Theater Münster, Bahnhofstraße 20-22, 48143 Münster


Ablauf der Veranstaltung:

  • 18:00 Uhr Empfang
  • 18:30 Uhr Begrüßung
  • 18:45 Uhr Auftritt Vince Ebert
  • ab 20 Uhr gemütliches Beisammensein

 

Eintritt/Tickets:

Für Marketing Club-Mitglieder kostenfrei.
Gäste und Partner: 25 Euro


Anmeldung:

Mitglieder melden Sie sich bitte frühzeitig und verbindlich an unter info(at)marketingclub-ms-os.de, Die Anmeldung
wird per E-Mail bestätigt. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, erfolgt die Vergabe nach Reihenfolge der Anmeldung.
 Gäste und Partner buchen die Tickets direkt über das GOP Theater, Tel. 0251/4909090.
 Sollten Sie kurzfristig nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir um Info an info(at)marketingclub-ms-os.de. Vielen Dank.
 

Parkmöglichkeiten:

Die Parkhäuser Bremer Platz und Engelenschanze sind bis 24.00 Uhr geöffnet
 

 

Auf ein Wort:

Liebe Club-Mitglieder, liebe Gäste,
 
wie wird sich in Zukunft unsere Arbeitswelt verändern? Werden Computer schon bald intelligenter sein als wir? Uns gar beherrschen? Der Begriff „Digitalisierung“ ist mittlerweile überall präsent, überrollt uns geradezu, verändert alles und jeden.

Vince Ebert, Diplom-Physiker, Kabarettist, Redner und Autor, rät zu mehr Gelassenheit. In seinem mitreißenden Vortrag räumt er auf mit populären Mythen, Heilsversprechen und Horrorvisionen der Geschäftswelt von morgen. Anhand überraschender Beispiele zeigt er, wo Menschen selbst den intelligentesten Computern überlegen sind, warum sich das selbstfahrende Auto vielleicht nie durchsetzen wird, dass schon steinzeitliche Businessmodelle soziale Netzwerke genutzt haben und wie man mit Phantasie und Kreativität auch in Zukunft unternehmerisch erfolgreich sein wird.   Freuen Sie sich mit mir auf einen lustig-provokanten und Mut-machenden Vortrag in Zeiten der digitalen Hysterie. Und nicht zuletzt: Auf ein humorvolles Plädoyer für den eigenen Kopf!  

Herzlichst  

Ihr Thomas Hans

 

Titelfoto: Frank Eidel