Regionale Marken – Craft Biere aus Münster

Unser Preisträger

Finne Brauerei

Begründung

Mit einem fundierten Konzept wurde eine originelle Marke entwickelt. Die Tonalität der Marke zieht sich durch die gesamte Präsentation. Zielgruppen sind klar definiert und absolut stimmig. Das Produkt basiert auf regionalen Zutaten und nutzt diese Regionalität im Marketingkonzept. Konsequent eingesetzte Motive und Slogans haben einen hohen Wiedererkennungswert: Ein regional ansässiger Brauer von Craft-Bieren für eine Zielgruppe in der Region. In der Werbung sind analoge und digitale Präsentationen auf das Beste Verbunden und zeugen von hoher Professionalität: Die Münsteraner Finne GmbH ist der Gewinner des Marketingpreises 2023.

Herzlichen Glückwunsch für diese hohe Professionalität bei der Einführung eines Craft-Bieres mit diversen saisonalen Produkten und Aktionsbieren. Die Idee diverser  Kooperationsmarketing-Aktionen mit weiteren Anbietern aus dem regionalen Foodbereich wurde von der Jury als gleichermaßen professionell und originell bewertet. Die Werbung der Münsteraner Finne Brauerei ist analog und digital präsent. Sie ist authentisch, nah an der Region und den Menschen. Die Kampagnen und ihre Motive sind modern, sympathisch und bodenständig im Auftritt.

 

Über unsere Jury

  • Prof. Thomas Baaken
  • Felix Baxter
  • Philomena Brinkbäumer
  • Christina Fiege
  • Dr. Kristin Große-Bölting
  • Sarah Nagel

Eindrücke der Veranstaltung

Der Mitgründer und Geschäftsführer Dr. Florian Böckermann hat mit seinem Team den Preis entgegen genommen. Die Laudatio auf den Preisträger hielt Prof. Dr. Manfred Krafft, der auch Doktorvater von Florian Böckermann ist. Auch in der Ansprache vom Marketingfachmann Prof. Krafft standen die regionalen und lokalen Kennzeichen des jungen Unternehmens an erster Stelle.

Eindrücke

Unsere bisherigen Preisträger

Exzellenz